Wollschwein (ProSpecieRara)
  • Wollschwein (ProSpecieRara)
  • Wollschwein (ProSpecieRara)
  • Wollschwein (ProSpecieRara)

87% des Wollschweins verkauft

Rasse: Wollschwein (ProSpecieRara)

Wollschwein (ProSpecieRara) - ist zur Zeit nicht verfügbar. Du kannst es trotzdem bestellen und wir versenden es sobald verfügbar.

Die gegenwärtige Praxis in der Massenhaltung hat eine klare Richtung: Immer mehr Fleisch mit immer weniger Fett muss in immer kürzerer Zeit produziert werden. Niemand weiß, was wir in fünf, zehn oder fünfzig Jahren essen wollen – doch vielleicht haben wir dann schon keine Wahl mehr. Denn wir begeben uns in eine Sackgasse. Wenn es sich für Tierhalter nicht mehr lohnt, bestimmte Rassen zu halten, sterben diese eher früher als später aus.

Der Verlust der genetischen Vielfalt ist eine schleichende Bedrohung. Im Erbgut von Tieren und Pflanzen sind die verschiedenen Eigenschaften verschlüsselt, etwa die Fähigkeit, Trockenzeiten zu trotzen, resistent gegen Krankheiten zu sein oder viel Ertrag zu liefern. Je weniger Tiere es von einer Art gibt, desto mehr Varianten gehen verloren. Sie verschwinden ohne Wiederkehr. Seit der Industrialisierung arbeitet der Mensch beharrlich und mit Erfolg daran, die Vielfalt der Erde zu reduzieren – ohne zu wissen, was er in der Zukunft braucht. Es ist eine ziemlich riskante Wette.

Wir wollen etwas dagegen tun und haben uns vor einiger Zeit entschieden Wollschweine aus dem Pro Specie Rara Label zu teilen. Die Tiere stammen ursprünglich aus Ungarn, wo sie Mangalitza heißen und als nationales Kulturgut gelten. Sie sind bedroht, weil sich keiner so richtig für sie interessiert. Warum auch? Ein Schwein aus Intensivhaltung ist nach rund sechs Monaten schlachtreif, ein Wollschwein braucht drei- bis viermal so lange. Nur fünf oder sechs Ferkel bringen die Tiere auf die Welt, deutlich weniger als die neun bis zehn Nachkommen einer Zuchtsau.

1993 waren die Wollschweine (Mangalitza) fast am Ende, nur noch 200 Tiere gab es weltweit. Dieser Tiefpunkt ist überwunden, vor allem, weil in den Neunzigern entdeckt wurde, dass sich die ungarischen Wollschweine in Spanien zu hochwertigen Serranoschinken verarbeiten lassen. Aber auch in der Schweiz erfreut sich das Fleisch immer grösserer Beliebtheit. Der Grund dafür erschließt sich nach ein paar Bissen: Das Fleisch schmeckt kraftvoll und saftig, nicht so trocken und zäh wie das Massenprodukt aus dem Supermarkt. Der Grund dafür ist eben genau die lange zeit die sie benötigen um schlachtreif zu werden. Da sie ausschliesslich auf der Weide gehalten werden können enthält ihr Fleisch auch viel mehr Omega 3 Fettsäuren als "normales" Schweinefleisch. So lassen wir beim Zuschneiden der Stücke auch bewusst die für Mangalica Fleisch typische Fettschicht drauf. Denn genau diese gibt ihm seinen unverkennbaren Geschmack beim braten. Und wer es nicht gerne hat, kann es ja immer noch selber abschneiden.


Zusammen mit anderen Personen teilst Du Dir ein Wollschwein. Dabei wird das Tier auf alle Pakete verteilt. Jedes Paket wird durch uns persönlich zusammengestellt und beinhaltet folgende Stücke:

Kennenlern Paket
(mind. 4 Kg)

Gourmet Paket
(mind. 8 Kg)

Steaks (Hals) 150-300g (1-2 Stück) 300-600g (2-4 Stück)
Kotletten 200-400g 400-800g
Geschnetzeltes 300g 600g
Braten 200-300g 400-400g
Haxen - 300-400g
Bratwurst* 300g (2 Stück) 600g (4 Stück)
Steaks (Schinken) 150-300g (1-2 Stück) 300-600g (2-4 Stück)
Kochspeck (am Stück)** 200-300g 400-600g
Bratspeck (Geschnitten)** 200-300g 400-600g
Speckwürfeli** 50g 100g
Filet - 300-500g

 

*  Die Bratwürste werden mit Bio Gewürzen verfeinert
** Der Speck wird Gesalzen und geräuchert

Es ist leider unmöglich vorauszusagen wieviel Fleisch es pro Tier effektiv gibt. Das Tier wird nach Anzahl der bestellten Pakete aufgeteilt wobei es jederzeit Abweichungen geben kann. Die Tabelle gibt Dir an womit du ungefähr rechnen kannst und basiert auf Erfahrungswerten. Wir stellen sicher, dass in jedem Paket mindestens 4, resp. 8 Kg Fleisch enthalten sind. Sollte es mehr Fleisch geben wird es zu Euren Gunsten auf die Pakete verteilt.


Fleisch vom Wollschwein wird während mind. 12 Tagen abgehangen. Die Lieferung erfolgt also frühestens zwei Wochen nachdem das Tier komplett verkauft wurde.